Beratung & Buchung +49 711/396380

Kunst, Paläste und Kulinarik: Mit Vincent Klinks neuem Buch im Gepäck zur 59. Biennale nach Venedig - 5 Tage

Reise als PDF speichern Drucken
Termin:
02.11.2022 - 06.11.2022
Preis:
ab 1499 € p.P.

Vincent Klinks neues Buch „Ein Bauch spaziert durch Venedig“ kommt wie gerufen. Die kulinarischen und kunsthistorischen Betrachtungen des Stuttgarter Kochs ergänzen die Kunstspaziergänge mit Andrea Welz durch die Hauptausstellung und die nationalen Pavillons in den venezianischen Parkanlagen Giardini, im Arsenale und in Palästen der einzigartigen Lagunenstadt. Die 59. Kunstbiennale steht unter dem Motto „The Milk of Dreams/ Die Milch der Träume“. Die Kuratorin der Hauptausstellung Cecilia Alemani hat den Titel von einem Kinderbuch der surrealis-tischen Malerin Leonora Carrington übernommen. 213 Künstlerinnen und Künstler aus 58 Ländern zeigen ihre Werke in der Hauptausstellung. 180 von ihnen sind zum ersten Mal in Venedig vertreten. 80 % der Eingeladenen sind Frauen oder nicht binäre Menschen. Die Biennale in Venedig ist die älteste und renommierteste internationale Kunstschau der Welt. Sie fand 1895 zum ersten Mal statt. Für den deutschen Beitrag hat Kurator Yilmaz Dziewior die Künstlerin Maria Eichhorn eingeladen. Maria Eichhorn setzt sich in ihrem Projekt „Relocating a Structure“ mit der wechselvollen Geschichte des Deutschen Pavillons seit den Anfängen der Biennale und mit der widerständigen Rolle der Kunst bei der Situierung gesellschaftlicher Verhältnisse auseinander.

1.Tag: Flug Stuttgart – Venedig: Benvenuti a Venezia
Der SCHLIENZ-Haustürservice bringt Sie an den Flughafen. Direktflug von Stuttgart nach Venedig. Transfer mit dem Wassertaxi zum „Hotel La Fenice et des Artistes“, das sich in einem Palast aus dem 18. Jahrhundert befindet. Es sagt von sich: „Künstler, Musiker, Schauspieler, Tänzer kommen auch heute noch zu uns, in ein Hotel, wo Kunst und Liebenswürdigkeit schon immer dazu gehörten“. Es liegt direkt beim Opernhaus La Fenice und nur fünf Minuten vom Markusplatz entfernt. Erster Venedig-Spaziergang auf den Spuren Vincent Klinks und Biennale-Entdeckungen. Am Spätnachmittag Besuch der Galleria dell’Accademia. Ihre Reiseleiterin zeigt Ihnen die Höhepunkte venezianischer Malerei von Bellini bis Tiepolo. Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir den Tag ausklingen. Andrea Welz plaudert mit Ihnen über die venezianische Küche.
 

2.Tag: Mit Vincent Klinks Buch durch Venedig
Napoleon schwärmte vom Markusplatz „der schönste Salon Europas, dem als Decke zu dienen nur der Himmel würdig ist“ und Vincent Klink beschreibt „das schönste Wohnzimmer der Welt“ mit seinen traditionellen Kaffeehäusern, der Markuskirche und dem Dogenpalast. Wir gehen geheime Wege im Dogenpalast auf Spuren Casanovas in die Bleikammern und staunen über die Goldmosaiken in der Markuskirche. Nach der individuellen Mittagspause im Rialtobezirk besuchen wir das ehemalige Handelshaus der deutschen Kaufleute, Fondaco dei Tedeschi. Wir sehen „Unseen Stories“ Biennale-Beitrag von Leila Alaoui und genießen die Aussicht von der spektakulären Dachterrasse (wetterabhängig). Am Spätnachmittag entdecken wir wie Klink einen der schönsten Palazzi Venedigs: das Ca d’Oro mit der Kapelle des Hl. Sebastian. Zurück mit dem Vaporetto Linea 1 zur Haltestelle Giglio und zum Hotel. Abend zur freien Verfügung.
 

3.Tag: Biennale „The Milk of Dreams“ und nationale Pavillons in den Giardini
Besuch des Zentralen Pavillons der Biennale mit der Hauptausstellung „The Milk of Dreams“ und einer Auswahl der 28 Länderpavillons in den Giardini. Ausgezeichnet mit dem Goldenen Löwen der Biennale wurde der britische Pavillon mit der Künstlerin Sonia Boyce, die Amerikanerin Simone Leigh und fürs Lebenswerk die deutsche Künstlerin Katharina Fritsch und Cecilia Vicuña aus Chile. Nach der Tagestour in den Giardini sollten wir uns bei einem „Spritz“, dem populären venezianischen Aperitif, über das Kunsterlebnis austauschen. Abend zur freien Verfügung.


4.Tag: Orte der Erinnerung und Biennale im Arsenale
Mit dem Vaporetto zur „Palazzo-Parade“ über den Canal Grande nach Cannaregio. Gang durch das ehemalige jüdische Ghetto Venedigs. Es ist seit über fünf Jahrhunderten das Herz der lokalen jüdischen Gemeinde. Als Teil ihres künstlerischen Beitrags schlägt Maria Eichhorn vor, außer dem deutschen Pavillon auch Orte der Erinnerung und des Widerstands in Venedig aufzusuchen. Besichtigung der Biennale-Ausstellungsbeiträge im Arsenale, dem alten Werftenareal Venedigs. Sie sehen u.a. den ukrainischen Beitrag, Malta und den italienischen Pavillon. Faszinierend ist nicht nur die Vielfalt der ausgestellten Werke, sondern auch der Veranstaltungsort selbst. Bereits im 14. Jahrhundert ließ der Staat im Arsenal Schiffe in Serie produzieren. Abends Opernbesuch in einem Palast (fakultativ). Im historischen Palazzo Barbarigo Minotto am Canal Grande wird die Verdi-Oper La Traviata aufgeführt.


5.Tag: Santa Maria della Salute und Peggy Guggenheim
Mit dem Vaporetto über den Canal Grande zur Kirche Santa Maria della Salute. Spaziergang an den Palazzi Barbaro-Wolkoff und Dario vorbei zum Peggy-Guggenheim-Museum. Die wohlhabende, etwas skurrile Kunstsammlerin Peggy Guggenheim hat ab 1947 bis zu ihrem Tod 1979 im Palazzo Venier dei Leoni am Canal Grande gelebt. Ihre bedeutende private Kunstsammlung erzählt ihre Lebensgeschichte und die Geschichte der Kunst des 20. Jahrhunderts. Nach einer kurzen Mittagspause Treffpunkt im Hotel La Fenice. Transfer mit dem Wassertaxi zum Flughafen und Direktflug nach Stuttgart. Dort erwartet Sie wieder der SCHLIENZHaustürservice und bringt Sie nach Hause.
 

Unsere Leistungen

  • Reiseleitung Andrea Welz M.A. Führungen mit Kopfhöreranlage
  • SCHLIENZ-Haustürservice
  • Flug Stuttgart-Venedig-Stuttgart mit Eurowings
  • 4 x Übernachtung/ Frühstück im Hotel
  • 1 x Abendessen am Anreisetag in Venedig
  • Transfer mit Wassertaxi Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Vaporettoticket 72 h
  • Alle Eintritte und Führungen laut Reiseprogramm
  • Mit den Reiseunterlagen bekommen Sie Restaurant-Empfehlungen von Vincent Klink.
02.11.2022 - 06.11.2022 | 5 Tage
3* Superior Hotel La Fenice
Details
  • Doppelzimmer (*Schnellbucher)
    1499 €
    Weiter zur Buchung
  • Doppelzimmer
    1549 €
    Weiter zur Buchung
  • Einzelzimmer (*Schnellbucher)
    1629 €
    Weiter zur Buchung
  • Einzelzimmer
    1679 €
    Weiter zur Buchung
3* Superior Hotel La Fenice

Im 3-Sterne-Superior Hotel La Fenice et des Artistes in Top-Lage direkt neben dem Theater La Fenice. Alle 70 Zimmer sind ausgestattet mit Sat-TV, Free WiFi, Safe, Föhn, Telefon, Minibar und Klimaanlage. Frühstücksbüffet, Hotelbar, Garten im Innenhof.

Bei allen Reisen garantieren wir die Durchführung sobald 20 Gäste gebucht sind. Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 21 Tage vor Abreise (Mehrtagesreise) bzw. 3 Tage vor Abreise (Tagesreise) abzusagen.